Chinesische Medizin

Akupunktur / Chinesische Arzneimitteltherapie

Woher kommen die Chinesischen Arzneimittel

Die chinesischen Arzneimittel sind Kräuter die weltweit angebaut und geerntet werden. Der Bezug erfolgt über Apotheken, welche diesen Dienst anbieten. Die Apotheke ist verpflichtet die Kräuter auf Reinheit, Pestizide und den prozentuellen Anteil an Wirkstoffen zu prüfen.


Damit ist eine Unbedenklichkeit der Kräuter gewährleistet und besser kontrolliert als die Lebensmittel im Supermarkt.

Chinesische Medizin

Chinesische Arzneimitteltherapie

Die Chinesische Arzneimittel sind Auszüge aus den unterschiedlichsten Kräutern, Mineralien und teilweise auch tierischen Produkten.

Anhand der Diagnose wird eine Rezeptur aus verschiedenen Arzneien zusammengesetzt. 

Jede Arznei hat eine andere Wirkung auf den menschlichen Körper und muss sorgsam ausgewählt werden. So kann die eine Arznei bei der richtigen Person eine gesundheitsfördernde Wirkung haben, für den nächsten hingegen verschlechtert die gleiche Rezeptur die Symptome und das Allgemeinbefinden. 


Die Kräuter werden entweder als Tee, Dekokt, Granulat oder als gepresste Tabletten 3 mal täglich eingenommen.

Akupunktur Traditionelle Chinesische Kräutermedizin

Komplexität und Wirksamkeit

Die Komplexität der Chinesischen Arzneimitteltherapie kommt durch die Kombination der verschiedenen Einzelarzneien zustande. Erst die richtige Kombination bringt die gewünschte Wirksamkeit. Die Chinesische Arzneimitteltherapie ist sehr wirksam und wird in China bei allen Krankheitsbildern eingesetzt. 
Im Vergleich zur westlichen Kräuterlehre sind die Arzneien oftmals schneller wirksam. 

Akupunktur altes Buch
 

„Ist das Qi ausgeglichen und im Fluss, entsteht Harmonie und Gesundheit wird eintreten."

Chinesisches Sprichwort

 

Akupunktur

Akupunktur ist ein invasives Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin, bei dem mithilfe einer Akupunkturnadel das sogenannte Qi (Körpereigene Energie) wieder in Fluss gebracht wird. 

Bei der Akupunktur werden verschieden große und lange Nadeln eingesetzt um an Akupunkturpunkten, eine bestimmte Wirkung im Körper zu erreichen. 

Durch eine ausführliche Anamnese wird ein aktuelles Bild von Ihnen gemacht und entsprechend der Medizin behandelt.

Wie die westlichen Ärzte früher werden verschieden Kriterien zur Diagnose  genutzt. Zunge, Puls, Schweiß, Geruch, Stuhl, Urin, Schlaf, Essgewohnheiten, Lebensfaktoren und weiteres werden zusammengefasst, eingeordnet nach dem Bild der chinesischen Medizin und daraufhin ein Behandlungsplan erstellt. 

Jeder Akupunkturpunkt hat eine andere Wirkung und so gilt es, die beste Behandlung aufgrund einer ausführlichen Anamnese zu erstellen und dann zu behandeln. 


Ziel ist es das Ungleichgewicht wieder herzustellen, sodass der Körper wieder in einen Zustand kommt, welcher zur Gesundheit führt. Zum Beispiel hat eine Verbesserung der Verdauung einen sehr großen Einfluss auf die Haut, die Haare, unsere Energie und somit auch viele weitere Faktoren. Je nachdem wie lange die Erkrankung besteht, kann die Therapie unterschiedlich lange dauern. Bei einigen Erkrankungen kann man auch keine Heilung erreichen, aber Symptome oder Verläufe deutlich mildern. 

 
Akupunktur Nahaufnahme
 

Was ist Akupunktur

In diesem kurzen Video zeige ich euch eine Akupunkturbehandlung.